052 269 07 80
Mo-Fr 09.00-12.30 | 13.30-18.00
©
Ireland Tourism

Irland

Reisebüro Hildebrand AG / Irland

Irland

Die Wetterküche Europas

So mancher Smaltalk beginnt in Irland mit dem Standartthema Wetter. Die Bemerkung "Isn't it a nice day today" ist der meistgesprochene Satz. Die Einheimischen zeigen eine ziemliche Robustheit dem Wetter gegenüber. Dies zeigt sich, wenn selbst an einem düsteren, wolkenverhangenen Morgen von einem herrlichen Tag gesprochen wird und die Kinder in offenen Schuhen und kurzen Hosen zur Schule gehen. Nun, das wechselhafte Wetter hat viel Gutes - haben Sie schon mal einen Doppel-Regenbogen gesehen? - und im Pub regnet es nie! 

Die grüne Insel strahlt in nahezu 40 Schattierungen von Grün. Dem Betrachter erschliessen sich zwei herrliche Länder, getragen vom Wind, von Mystik und Traditionen. Die Kontakte mit der Bevölkerung fallen locker und herzlich aus. Aktive Menschen frönen ihren Lieblingsbeschäftigungen: Wandern, Angeln, Reiten, Fahrradfahren oder Golfspielen. Irlands Norden birgt so manches Geheimnis. Unbestrittener Höhepunkt ist das Weltkulturerbe der UNESCO, der Giant's Causeway, mit ca. 40'000 Basaltsäulen vulkanischen Ursprungs.

Die irische Küche ist abwechslungsreich und die Köche legen Wert auf saisonale Prodkute aus dem eigenen Land. Besonders das Weidebeef, die selber gezüchteten Austern und das Lammfleisch sind ein Genuss. Dazu ein irisches Red Ale Bier und der Abend ist perfekt.

Beste Reisezeit ist von Mai bis Anfang Oktober, wobei im Mai, Juni und September die Chancen auf ein paar schöne Sonnenstunden am höchsten sind.

Zurück zur Liste