Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

052 269 07 80
Mo-Fr 09.00-12.30 | 13.30-18.00
Hurtigruten Reisen Fjorde
©
Tomasz Furmanek/Visitnorway.com

Hurtigruten

Mietwagen-Rundreisen Hurtigruten

Unterwegs zu den Lofoten

  • magische Inselwelt der Lofoten
    ©
    Visitnorway.com, Hurtigruten
  • magische Inselwelt der Lofoten
    ©
    Visitnorway.com, Hurtigruten
  • magische Inselwelt der Lofoten
    ©
    Visitnorway.com, Hurtigruten

Höhepunkte der Reise

  1. Oslo und Bergen
  2. Bahnfahrt mit der berühmten Bergen Bahn
  3. Drei Nächte auf der Hurtigruten
  4. Zwei Übernachtungen im traditionellen Rorbu
  5. Magische Inselwelt der Lofoten und majestätische Fjorde

Reisedaten 2019

  1. 29.05. - 16.08.19 Mittwoch - Freitag
  2. 02.06. - 20.08.19 Sonntag - Dienstag
  3. Ausser 20.06. - 29.06.19 Do-So und 01. - 10.07.19 Mo-Mi
    Weitere Reisedaten auf Anfrage.
  4. Selbstverständlich können wir die Unterkünfte und die Länge der Reise ganz nach Ihren Wünschen für Sie buchen. Sprechen Sie uns an.

Eine einzigartige Reise mit Bahn, Hurtigrutenschiff und Mietwagen. Entdecken Sie Oslo und Bergen und lassen Sie sich von der einmaligen Inselwelt der Lofoten und der Vesterålen verzaubern.

Oslo und Bergen allein sind schon eine Reise wert. Das gilt nicht weniger für die Hurtigrutenpassage von Bergen nach Svolvær, auf der Sie den spektakulären Geiranger- resp. Hjørundfjord erleben dürfen. Auf den Lofoten und Vesterålen werden Sie zwei von vier Nächten in einem Rorbu verbringen. Rorbuer sind traditionelle Fischerhütten, welche heute als beliebte Unterkünfte auf den Lofoten dienen. Lassen Sie sich von der einmaligen Inselwelt der Lofoten und der Vesterålen verzaubern.

Rorbu –Die etwas andere Unterkunft

Ein Rorbu ist eine Wohnstätte (bu) für Ruderer (ror). Früher fuhren die norwegischen Fischer mit ihren Booten der Küste entlang zu den Lofoten, um dort im Winter Kabeljau zu fangen. Für die Fahrt zu den Lofoten brauchten sie in ihren offenen Ruder- und Segelbooten Tage und Wochen. Einmal auf den Lofoten angekommen blieben sie den ganzen Winter lang dort, um zu fischen. Da das Überleben ohne Unterkunft aber fast nicht möglich gewesen wäre, wurden Rorbuer errichtet. Sie boten dann den weither angereisten Fischern eine Unterkunft. Ein Rorbu ist aus Holz gebaut und meist mit roter Tranfarbe gegen Witterungseinfl üsse geschützt. Mehrere Fischer teilten sich das Gebäude. Da aber mit immer grösseren Booten gefischt wurde, welche der Mannschaft Unterkunft boten, verloren die Rorbuer an Bedeutung. Viele Rorbuer verfi elen und wurden abgerissen. Erst ab den 1960er Jahren wurden gut erhaltene Rorbuer restauriert und als rustikale Unterkunft für Touristen angeboten.

1. Tag

Flug nach Oslo

Oslo, die faszinierende Hauptstadt, wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Schlendern Sie durch die Karl Johans gate, besuchen Sie den Vigeland-Skulpturenpark und erkunden Sie das Hafenviertel Aker Brygge – auf dem ehemaligen Werftgelände ist eine beliebte Flaniermeile entstanden. Übernachtung in Oslo.

2. Tag

Bergen-Bahn

Bereits seit 1909 ist die Bergen-Bahn mir ihren 471 Schienen-Kilometern und ca. 300 Brücken die Hautverkehrsader zwischen den beiden Städten Oslo und Bergen. Von dieser höchstgelegenen Bahnstrecke Nordeuropas geniessen Sie den Ausblick auf eine spektakuläre Landschaft. Übernachtung in Bergen.

3. Tag

Hansestadt Bergen und Einschiffung

Bergen ist die zweitgrösste Stadt Norwegens. Sie wird auch die «heimliche Hauptstadt» genannt. Flanieren Sie durch das Bryggen- Quartier, machen Sie einen Ausflug mit der Standseilbahn auf den Aussichtsberg Fløyen. Ebenso empfehlenswert ist der Besuch des Hanseatischen Museums und des Aquariums. Abends Einschiffung.

4. Tag

Mitten in der Fjordwelt

 

Geniessen Sie den ersten Tag auf der «Schönsten Seereise der Welt». Heute erleben Sie die Fahrt in den spektakulären Geiranger- resp. Hjørundfjord. Lassen Sie sich von den steil aufragenden Felswänden links und rechts des Schiffes beeindrucken.

5. Tag

Besuch in Trondheim

Der Höhepunkt des heutigen Tages ist die Königsstadt Trondheim. Am frühen Morgen legt Ihr Schiff dort an. Sie sollten unbedingt den Nidaros-Dom und die alten, mächtigen Speicherhäuser am Nidelven besichtigen.

6. Tag

Hurtigruten und Ankunft auf den Lofoten

Früh am Morgen wird das Schiff zwischen Nesna und Ørnes den Polarkreis überqueren. Bei der Passage des Vestfjords kommen die Lofoten immer näher. Schon bald kann man am Horizont die Lofotenwand eine beeindruckende Gebirgskette entdecken. Am Abend legt das Schiff in Svolvær an. Übernachtung in Svolvær.

7. Tag

Mortsund (78 km)

Am morgen nehmen Sie in Svolvær Ihren Mietwagen entgegen. Nun geht es los mit dem Entdecken der Lofoten. Zuerst fahren Sie in Richtung Süden. Geniessen Sie die wunderschönen Ausblicke und entdecken Sie die zahlreichen kleinen Fischerdörfchen, an denen Ihre Fahrt vorbeiführt. Die nächsten zwei Nächte werden Sie in einem traditionellen Rorbu direkt am Meer übernachten.

8. Tag

Lofoten

Besuchen Sie das Wikingermuseum in Borg oder gehen Sie hinaus in die Natur – auf eine Wanderung. Oder erleben Sie ganz einfach Erholung pur an einem der vielen Sandstrände.

9. Tag

Vesterålen (245 km)

Nach zwei Tagen auf den Lofoten, fahren Sie heute in Richtung Norden zu den Vesterålen. Die Vesterålen sind durch fünf Brücken und zwei Tunnels miteinander und dem Festland verbunden. Schroffe Gebirgsformationen erheben sich direkt aus dem Meer und einsame, weisse Sandstrände lassen Karibikfeeling aufkommen. In Andenes haben Sie die Möglichkeit, eine Walbeobachtungstour zu unternehmen. Die Chancen stehen gut, die Säugetiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Übernachtung in Harstad.

10. Tag

Rückreise (53 km)

Fahrt zum Flughafen von Evenes. Rückgabe des Mietwagens und Flug in die Schweiz.

Zurück zur Liste